Home : Beiträge : The day after xml version of this page A A A
facebook fb

The day after

Einmal drüber schlafen ist immer gut.
Also: Vorarlberg ist wirklich phantastisch. Wir haben - und das hätte ich nicht geglaubt - noch einmal zugelegt. Bei der letzten Wahl hatten wir am Wahlabend 15,6%, diesmal sind es 16,3%. Nach Auszählung der Wahlkarten: 2006 dann 16,4%, das heißt, dass wir dieses Mal vermutlich auf über 17% kommen werden. Von Platz zwei in Vorarlberg trennen uns derzeit ganze 600 Stimmen. Die Blauen haben zwar schon gefeiert, wir warten die Auszählung der Wahlkarten ab....

Vorarlberger Ergebnisse

Bundesweit sieht´s anders aus. Am Ende (nach Auszählung der Wahlkarten, werden wir das Ergebnis von 2006 in etwa halten. Das ist zu wenig, viel zu wenig, um zufrieden zu sein. Viele WählerInnen hatten die Nase voll von ÖVP und SPÖ. Grün gewählt haben sie deshalb nicht. Der Protest hat sich rechts versammelt.
In Vorarlberg und der Steiermark haben - gegen den Bundestrend - die Grünen dazugewonnen. In allen anderen Bundesländern haben wir leicht verloren. Kein grüner Katastrophensonntag, aber einer, der danach verlangt, dass sorgfältig überlegt wird, wo, was und in welchen Zeiträumen zu verändern sein wird.

Der Rechtsruck, nach 1999 das zweite Mal in dieser Dimension, wird schon fast als österreichische Normalität achselzuckend hingenommen. Ich kann das nicht. Strache und Haider vertreten Positionen, die vom befreundeten Ausland als rechtsextrem bezeichnet werden.

Regierungsbildung? Große Koalition NEU. Was daran neu sein wird, werden wir sehen...

Trackback URL:
http://rauch.twoday.net/stories/5222965/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

franzjoseph.twoday.net - 30. Sep, 12:45

Machen die Grünen was falsch?

Ich hab's ja selber nicht gesehen:... [weiter]
wome (Gast) - 29. Sep, 07:33

Schlüsse

Stimmt, Strache und Haider vertreten mitunter rechtsextreme Positionen, aber tun das damit ihre Wähler/innen auch? Die Grünen habe sehr viele Stimmen an Nichtwähler/innen und LIF verloren, ohne nennenswert Stimmen enttäuschter VP- oder SP-Wähler/innen zu gewinnen. Das muss auch einmal ins Kalkül gezogen werden. Warum wurde das gesamte Bildungsthema bundesweit nicht breiter aufgezogen (statt dessen die bemühte Abschaffung der Studienbeiträge, was bildungspolitisch wenig bringt), warum nicht das Gesundheits- und Pflegethema stärker thematisiert, von Umweltthemen ganz zu schweigen? Nun als quasi Aufputz für eine Wiederauflage der so genannten Großen Koalition zu dienen, wie so manche schon von den Dächern pfeifen, würde ich mir auch gut überlegen.

cc - 29. Sep, 08:41

nachdenken

Nicht nur wir sollten uns Zeit geben, ein wenig grundsätzlich nachzudenken.
Hab dazu einen ersten input:
http://chorherr.twoday.net/stories/5223025/

Matt (Gast) - 29. Sep, 08:47

Vorarberg passt!

Ich finde Walser, Rauch und alle anderen haben zuerst das Ergebnis in Vorarlberg zu verantworten und dieses Ergebnis ist SUPER!!!!! Super, weil seriöser und kompetenter Spitzenkandidat, kein Streit in der Partei, engagierter Wahlkampf und eine sachliche, faire aber eindeutige(!) Positionierung in gesellschaftspolitischen Fragen. Mein Rat: Den anderen Bundesländern einmal erklären wie das geht und dass hart arbeiten das Wichtigste ist. Da kann man sich sogar den Respekt der anderen Parteien erarbeiten, was Herr Rauch mit Sicherheit in Vorarlberg geschafft hat.
Bundespolitisch ist vielleicht eines noch bemerkenswert: Dass die Österreicher das LIF nicht gewählt haben zeigt, dass sie durchschaut haben, dass sich ein Großindustrieller eine eigene Partei "halten" wollte. Warum das die Fr. Schmidt mit sich machen liess ist mir sowas von unerklärlich!
...und die ÖVP sollte schnellstens aufhören so zu tun als ob nur deren Vertreter wüssten wie die Welt funktioniert!

muesli - 29. Sep, 12:43

Interessant wie Wahlergebnisse in einem Land ausschauen können, wo niemand die Krone liest..

Markus Pirchner (Gast) - 29. Sep, 20:08

aber

die Wahlbeteiligung ist erbärmlich. Wenn man das als Maß für die demokratische Reife nehmen wollte, dann gute Nacht.
anton (Gast) - 30. Sep, 12:51

...

Wieviele Vorzugsstimmen haben Sie, Bartel und Herr Walser eigentlich kassiert?
Kann man dieses Ergebniss auch irgendwo nachschauen?
Franz A. würde mich auch noch interresiienr?

rauch - 30. Sep, 14:50

kann man:

aber erst in etwa einer woche, wenn die listen von der landeswahlbehörde veröffentlicht werden. es müssen die briefwahlstimmen mit ausgewertet werden.

6 Milliarden jährlich

Und das ganze nennen sie dann "Konsolidierungsbedarf" statt Budgetkürzung.

MenschenMeinungen

poker uang asli terpercaya
poker uang asli bandar bola terbesar
tanmina - 30. Nov, 00:23
sportdetik
sportdetik
onbendedknees - 4. Okt, 08:36
link alternatif kakakdewa
link alternatif kakakdewa
onbendedknees - 4. Okt, 08:36
link alternatif emasbet
link alternatif emasbet
onbendedknees - 4. Okt, 08:35
link alternatif toko...
link alternatif toko judi
onbendedknees - 4. Okt, 08:35

RSS Box